16 – 08.07.2019 – Tierrettung

Kurze Nacht für die Feuerwehr Dollbergen, ein weiterer Einsatz in der Früh.
Um 04:50 Uhr wurde der GW-Tier der Feuerwehr Katensen sowie die FF Dollbergen mit der Führungsgruppe alarmiert.
Die Polizei forderte Unterstützung an, um einen gefährlichen Hund sicher zu stellen, welcher von seinen Besitzern nicht kontrolliert werden konnte.
Zwei erfahrenen Hundebesitzern der FF Dollbergen gelang es noch vor Eintreffen des GW-Tier den Hund im Mehrzweckfahrzeug (MZW) zu sichern. Anschließend transportierten wir den Hund in das Tierheim Burgdorf.
Wärend des gesamten Einsatz zeigte das Tier, (augenscheinlich ein Mischling welcher einem Rottweiler-Mix gleicht), keinerlei Aggression.