22 – 06.08.19 – FEUER

Am Dienstag, gegen 21:30 Uhr gingen bei den Leitstellen in Hannover sowie in Braunschweig diverse Notrufe über eine unklare Rauchentwicklung mit Flammenschein im Bereich Dedenhausen, Eddesse, Dollbergen ein.
Zunächst wurde die Feuerwehr Dedenhausen alarmiert und nur zwei Minuten später nach weiteren Notrufen, die Feuerwehr Dollbergen mit dem Stichwort ba1.
Parallel alarmierte die Leitstelle in Braunschweig die Feuerwehren Eddesse und Abbensen.
Die Einsatzstelle konnte vom MZW der Feuerwehr Dollbergen im Bereich der Steinkuhle, beziehungsweise im Bereich des dortigen Teiches lokalisiert werden.
Es brannte eine größere Hütte an einem Teich, sowie das Unterholz. Die Anfahrt erfolgte über die Einfahrt Ecke Diekesberg.
Nur Sekunden nach der Feuerwehr Dollbergen trafen die Peiner Kräfte ein, welche auch die Einsatzleitung in ihrem Gebiet übernahmen. Auf Grund einer Dienstbesprechung in Dollbergen befand sich das Löschgruppenfahrzeug LF Kats der Feuerwehr Hänigsen noch im Bereich Dollbergen, welches ebenfalls die Einsatzstelle anfuhr und tätig wurde.
Gemeinsam gelang es den Wasserführenden Fahrzeugen aus Dollbergen und Abbensen das Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen.
Parallel baute die Feuerwehr Eddesse eine Wasserversorgung aus dem Gewässer auf und die Feuerwehr Hänigsen leuchtete die Einsatzstelle aus.
Die Kameraden aus Dedenhausen kamen nicht mehr zum Einsatz und konnten einrücken.
Einsatzende für die Kräfte der Gemeinde Uetze konnte um 23:30 Uhr gegeben werden.
Im Einsatz:   – FF Dollbergen mit MZW, LF10, LF16 TS  
                       – FF Dedenhausen mit TSF/W  
                       – FF Hänigsen mit LF 20 Kats
Weitere Kräfte aus der Gemeinde Edemissen