In der Nacht wurde der Ortsbrandmeister, durch die Leitstelle, telefonisch zu einer Erkundung alarmiert.
Eine Beregnungskanone soll Wasser in ein Haus schießen.
Vor Ort bestätigte sich die ungewöhnliche Lage.
Durch ein aufgedrücktes Fenster schoss Wasser in das Badezimmer.
Der Strom war im Haus bereits ausgefallen und erste Wasserlachen bildeten sich.
Die parallel eingetroffene Polizei konnte die Pumpe der Beregnung ausstellen.
Seitens der Feuerwehr wurde der Wasserschaden begutachtet und die Stromversorgung wiederhergestellt.
Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich.
Im Einsatz das MZW und die Polizei

Neueste Beiträge

11 – 15.05.2024 Erkundung

24. Mai. 2024|Feuerwehr|

In der Nacht wurde der Ortsbrandmeister, durch die Leitstelle, telefonisch zu einer Erkundung alarmiert. Eine Beregnungskanone soll Wasser in ein Haus schießen. Vor Ort bestätigte sich die ungewöhnliche Lage. Durch [...]

Alle Beiträge anzeigen

Rettungsgasse bilden

Rauchmelderpflicht in Niedersachsen